Ein Ort zum Hören, Fühlen, Begreifen & Mitmachen.

Kunstkurort Zauberberg

„Amuse Gueule“

14. bis 16 Juni 2019 | 51°42‘34.6“N 11°14‘08.0“E 51.70961,11.235549

Die Vereine Kulturanker e. V., Magdeburg und heimatBEWEGEN e. V., Ballenstedt planen und präsentieren auf dem Großen Ziegenberg in Ballenstedt das Projekt Kunstkurort Zauberberg. Der Ort, historisch politisch belastetet, prägt unübersehbar Landschaft und Stadt als monumentales Stigma zweier Diktaturen. Der Gebäudekomplex hoch oben im Wald diente 1933 bis 1945 als „Nationalpolitische Erziehungsanstalt“, in DDR-Zeiten als SED-Bezirksparteischule. Nun stehen die Räume leer.

Im Sommer 2019 will sich der Kunstkurort Zauberberg mit der Kick-Off-Veranstaltung „Amuse Geule“ als Dialog- und Interaktionsraum für Ballenstedter und Gäste empfehlen und den Ort zurück ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit rücken. 2020 sollen mehr als 150 Kunstschaffende den Kunstkurort mit ihren Ideen verwandeln und die Räume zu Orten von Bewusstwerdung und Kontemplation zum Thema “Zwischen Identität & Verführung“ werden lassen.

Der Kunstkurort lädt dazu ein, sich in der Kunst zu erholen und in der Abgeschiedenheit der Berge eigene Gedanken und Träume zu verfolgen. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Einrichtungen und Unternehmen. Kulturelle Veranstaltungen aus den Bereichen Theater, Literatur, Musik, Film, Geschichte und Wissenschaft sollen möglichst viele Menschen auf den Ziegenberg locken. Unser Ziel: ein Kunst- und Kultur-Highlight für Sachsen-Anhalt und Mitteldeutschland.

Das Projekt Kunstkurort Zauberberg ist uns eine Herzensangelegenheit, getragen von dem Wunsch Antworten zu finden auf viele Fragen, die uns jeden Tag beschäftigen: Wie können wir den ländlichen Raum nicht nur für Touristen, sondern insbesondere für unsere Mitmenschen in Stadt und Land aktiv gestalten und zusätzlich zu Flora und Fauna attraktiv machen? Wie können wir das Kulturgut, dem wir jeden Tag begegnen (neu)definieren? Wie schaffen wir Akzeptanz für notwendige Änderungen und Motivation für das Mitgestalten einer Zukunft im ländlichen Raum? Wie vitalisieren wir das Gemeinschaftsleben und fördern die Verwirklichung von Träumen und Visionen? Wie organisieren wir Interaktion und Kommunikation für unsere Heimat?

Der Kulturanker e. V. Magdeburg, und heimatBEWEGEN e.V. Ballenstedt, werden mithilfe von Partnern den Kunstkurort mit bildenden KünstlerInnen einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Damit gestalten wir den ländlichen (Interaktions-)Raum mit analogen sowie digitalen Elementen neu und verbinden das Erfahrungswissen bzw. die Narrative der Bevölkerung mit künstlerischen und kulturpädagogischen Aktivitäten. Zehn Hektar bebaute Fläche werden im Zuge des Projektes überraschend innovativ in Szene gesetzt und als kulturelles und touristisches Highlight für einen Sommer aufgearbeitet. KünstlerInnen aller Sparten sind dazu aufgerufen, das alte Gebäude mit Malerei, Musik, Tanz, Theater, Literatur, Poesie, Gesang, Sinn und Leben zu füllen.

Unsere Freunde, Förderer, Netzwerk & Kooperationen

Kulturanker e. V.
Stadt Ballenstedt
BAL Stadtentwicklungsgesellschaft mbH
Forum Großer Ziegenberg e. V.
Rotaract Club Clausthal-Zellerfeld und der Veruga GmbH
Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen-Anhalt
Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung .lkj)